Home/

Wartungscheck Ihrer Lackieranlage






 

 

Leistungscheckliste Ihrer Lackieranlage / Spritzkabine
 

Spritzkabinen sind ein zentraler Bestandteil
im Produktionsprozess für Betreiber in vielen Branchen, von Gewerbe und Industrie bis hin zu Automobildienstleistern. In einigen Fällen sind Kabinen ein kritischer Engpass, der die Gesamtleistung und Effizienz der gesamten Produktion bestimmt. Dies bedeutet, dass die Eigentümer, um einen optimalen Betrieb der Spritzlackierkabine aufrechtzuerhalten, regelmäßig die Leistung der Kabinenkomponenten überprüfen und bewerten müssen, die am ehesten die Ergebnisse ihrer Endbearbeitung beeinflussen, und wissen, wann die Reparaturen einen professionellen Techniker erfordern.

 

Filterwartung und -austausch
Der Austausch der Filter ist für die meisten Bediener die häufigste Form der Standwartung, es kann einfach sein, aber es ist auch äußerst wichtig, da die Verwendung alter oder verstopfter Filter die Betriebskosten erhöhen, die Sicherheit der Mitarbeiter gefährden und die Qualität der Lackierungen verringern kann. Verstopfte Filter verlangsamen auch den Luftstrom, wodurch sich Schmutz und Staub in der Lackierkabine ansammeln können. Abhängig von Ihren Anforderungen müssen die Filter möglicherweise innerhalb von Tagen, Wochen oder Monaten gewechselt werden.


Die Erstellung eines effektiven Filterwechselplans erfordert genaue Kenntnisse über die Anforderungen an den Stand sowie über die Art des Filtersystems in der Anlage. Denken Sie daran, Ihr Manometer regelmässig zu kopntrollieren, welcher die Druckdifferenz zwischen den Filtern misst. Dieses Messgerät ist entscheidend für die Überwachung der Filterbelastung und des Betriebs der Kabine. Als umfassender Anbieter von Spritzkabinenlösungen hilft Neue Protechnik AG unseren Kunden, diese Variablen zu berechnen, um eine optimierte Filtrationswartungsroutine zu entwickeln, die die Lebensdauer der Filterkomponenten maximiert und den Betreibern hilft, ihre Ressourcen besser zu nutzen, ohne die Oberflächenqualität zu beeinträchtigen

Den Lackierraum sauber halten
Es ist kein Geheimnis, dass die Innenräume der Kabinen schmutzig werden können, besonders wenn sie nicht regelmäßig gereinigt werden. Leider können Ablagerungen und Spritzrückstände neue Beschichtungen beeinträchtigen und zu einem allgemeinen Rückgang der Standeffizienz und der Oberflächenqualität führen. Viele Anwender wirken dem entgegen, indem sie einen Abziehlack oder eine Lackierfolie auftragen, um die Innenflächen der Kabine zu beschichten, die sie während der Reinigungssitzungen entfernen und ersetzen.

Spritzkabinenreinigungen sollten regelmäßig durchgeführt werden und können bei den Filterwechseln einbezogen werden, um Ausfallzeiten zu reduzieren. Die Arbeiter sollten auch eine vollständige Schutzausrüstung tragen, einschließlich Masken und Handschuhe, unabhängig davon, ob sie die Kabine von Hand oder mit Hochdruckreinigungswerkzeugen reinigen.


Jährliche Inspektion
Jeder Stand sollte mindestens einmal im Jahr einer vollständigen Inspektion unterzogen werden, um frühe Anzeichen von Problemen zu erkennen, die während des täglichen Betriebs möglicherweise nicht offensichtlich sind. Betriebe, welche auf ihre Anlagen angewiesen sind oder sie einer starken, konsistenten Nutzung unterziehen, sollten in Betracht ziehen, zweimal oder mehr Mal pro Jahr Inspektionen durchzuführen. Eine vollständige Diagnostic durch einen qualifizierten Anlagetechniker kann dazu beitragen, größere Probleme zu erkennen und zu verhindern, bevor sie spürbare Schäden an Ihrer Anlage und Ihrem Betrieb verursachen oder die Sicherheit  Ihrer Mitarbeiter gefährden.

 

Fehlersuche und Reparatur von Lackieranlagen
Unternehmen, die sich auf ihre Spritzstände verlassen, können versucht sein, weiter zu arbeiten, selbst wenn ihre Anlage Anzeichen einer Fehlfunktion aufweist, aber dies kann schwerwiegende Folgen sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Anlage selbst haben. Kabinen sollten sofort abgeschaltet werden, wenn sich die Leistung plötzlich ändert oder wenn die Bediener seltsame Gerüche oder Geräusche bemerken, die von der Anlage kommen. Der Weiterbetrieb einer defekten Lackieranlage stellt ein Sicherheitsrisiko dar und kann im Laufe der Zeit zusätzliche Komponenten stark beschädigen, was zu höheren Reparaturkosten führt.

Lackieranlagebesitzer sollten sich mit ihrem Kabinenhersteller beraten, um die beste Vorgehensweise zur Lösung des Problems zu bestimmen. In der Regel wird den Bedienern empfohlen, ein qualifizierter Techniker ihre Einheit reparieren zu lassen und von dort aus Reparaturen durchzuführen. Der Versuch, eine Kabine ohne die erforderlichen Schulungen oder Werkzeuge zu reparieren, kann ein Risiko darstellen und auch die geltenden Produktgarantien ungültig machen.

Seit mehr als 50 Jahren liefert Neue Protechnik AG
seinen Kunden hochwertigste Lackieranlagen und ausgeklügelte Anwendungssysteme. Gestützt auf unsere jahrelange Branchenerfahrung und -expertise sowie unser Team von hochqualifiziertem Personal können wir Ihnen erstklassigen und reaktionsschnellen Support bieten, um Ihre Fragen zu beantworten oder Probleme zu beheben, die bei Ihnen auftreten.